August 2016

Harzer Perspektiven: BI lädt zu Informationsabend ein

Noch einige Wochen, dann ist der Landkreis Osterode Geschichte. „Wehmütig zurückblicken führt uns aber nicht weiter“, sagt Bernd Hausmann als 1. Vorsitzender der BI „Für Osterode“, „statt dessen müssen wir gemeinsam neue Perspektiven für eine erfolgreiche Entwicklung des Südharzes schaffen, auch wenn wir nur noch Teil des Landkreises Göttingen sind.“

Kernelemente des Wahlprogramms der BI

Stärkung der Bürgerbeteiligung bei wichtigen Entscheidungen

Ob Kreisfusion oder Monoverbrennungsanlage: Wir fordern eine umfassende, rechtzeitige und ehrliche Information der Bürgerinnen und Bürger bei allen wichtigen Entscheidungen. Ein Miteinander erfordert Vertrauen und stärkt bürgerschaftliches Engagement. Wir fordern Transparenz und ergebnisoffene Diskussionen im Vorfeld politischer Beschlüsse, bei denen alle Stimmen gehört werden. Wir treten ein für Bürgerbefragungen und Bürgerbegehren.

Kommunalwahl: Bürgerhaushalt sorgt für Transparenz, Bürgerbeteiligung und Akzeptanz

Vorstandsmitglied Jon Döring informierte in der vergangenen Woche bei einer Informationsveranstaltung in Bad Lauterberg über die Chancen und Risiken von Bürgerhaushalten. Die BI wünscht sich sowohl für den Kreishaushalt wie auch die städtischen Haushalte eine stärkere Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger bei finanziellen Angelegenheiten ihrer Kommune und tritt für die Einführung von Bürgerhaushalten ein.

„Bürgerhaushalte sind nichts Neues“, so Döring, „Vorläufer war das bereits 1989 mit großem Erfolg in der brasilianischen Stadt Porto Alegre entwickelte Sozialforum. Seitdem gibt es in mehreren hundert europäischen Kommunen Bürgerhaushalte, deren Vorteile inzwischen auch in Deutschland erkannt werden.“